Menu


Das Osflow®-basierte Training

Trainieren bedeutet vereinfacht, „regelmäßig etwas zu tun“, „kontinuierlich an einer Sache zu arbeiten“. Ziele des Trainings sind Erhalt, Verbesserung, vielleicht sogar eine Art von Vervollkommnung von Fähigkeiten und Fertigkeiten. Dies gilt im allgemeinen sportlichen als auch im besonderen Sinne für die chinesischen Bewegungs- und Kampfkünste.

Das Training mit dem Osflow®-Gerät (in Folge einfach „der Osflow“) bietet hier eine harmonische Ergänzung. Der Osflow vereinfacht die Ausrichtung auf die Mitte durch das Erspüren von Fehlspannungen und Wohlspannung. Förderlich für das Osflow®-basierte Training sind eine achtsame, wohlwollende Haltung zu sich selbst und ein spielerischer Umgang (mit den vom Osflow erzeugten Impulsen) - beides ebenfalls integrale Bestandteile der chinesischen Bewegungs- und Kampfkünste.

Während des Übens auf dem Osflow, das bevorzugt im Stehen erfolgt, stellt sich alsbald eine „angenehme Schwere" ein, oft verbunden mit einem „wunderbaren Schwebegefühl“. Achtsamkeit, Zentrierung und Wohlspannung bewirken darüber hinaus eine Klarheit des Geistes und eine Fokussierung auf das „Hier und Jetzt“. Es entstehen körperliches Wohlgefühl und mentale Ausgeglichenheit, welche im Ausüben des konventionellen Trainings der chinesischen Bewegungs- und Kampfkünste „reaktiviert“ werden können.